LEBEN MIT SCHÜßLER-SALZEN

Schüßler unterscheidet zwischen Betriebsstoffen (Funktionsmittel in den Zellen) und Baustoffen, die für den Aufbau des Körpers nötig sind. Schüßler Salze werden bei Störungen eingesetzt, die durch einen Mangel an Betriebsstoffen in den Zellen entstehen. Solche gesundheitlichen Störungen verschwinden durch Zufuhr von entsprechenden Mineralstoffen nach Dr. Schüßler.

 

Zwei Wissenschaftler hatten Schüßler bei der Entwicklung seiner Heilweise wesentlich beeinflusst: Der berühmte Zellularpathologe Rudolf Virchow stellt den Satz auf: "Die Krankheit des Körpers ist gleich der Krankheit der Zelle". Jakob Moleschott vertrat die Ansicht: "Die Krankheit der Zelle entsteht durch den Verlust an anorganischen Salzen (Mineralstoffen)."

 

Zu diesen beiden Lehrsätzen fügte Dr. Schüßler als Schlussfolgerung hinzu: "Dann muss die Gesundheit der Zelle und damit des Körpers errreicht werden durch Deckung des Verlustes" - und weiter - "Und um Schaden zu verhüten und um die Mittel aufnahmefähig für die Zellen zu machen, müssen dieselben verdünnt (potenziert) werden."

 

Besonders empfehlenswert ist die Anwendung der Schüßler Salze zur Krankheitsvorsorge und Gesundheitspflege für die ganze Familie.